Reha-Sport im Wasser – Schwerpunkt „Orthopädie“

Durch den multifunktionalen Trainingseffekt, den uns nur das Wasser bietet, werden die Gelenke vom eigenen Körpergewicht entlastet, die Wirbelsäule mobilisiert und die Muskeln durch die Auswirkung des Wasserwiderstandes gekräftigt.

Solarbad in Schwalmtal/Waldniel

In diesem Kurs können die Wirkungen der physikalischen Eigenschaften des Wassers auf den Organismus, insbesondere auf den aktiven und passiven Bewegungsapparat erlebt werden. Durch den multifunktionalen Trainingseffekt, den uns nur das Wasser bietet, werden die Gelenke vom eigenen Körpergewicht entlastet, die Wirbelsäule mobilisiert und die Muskeln durch die Auswirkung des Wasserwiderstandes gekräftigt.

Der Wassergymnastikkurs ermöglicht schmerzfreie Bewegungen, lockert, dehnt und kräftigt die Muskulatur und wirkt damit typischen orthopädischen Krankheiten entgegen. Durch das schonende Bewegungstraining unter qualifizierter Leitung im 29° warmen Wasser ist Aquagymnastik für alle Altersgruppen geeignet, auch für Nicht- oder unsichere Schwimmer.

Wichtig

Der Wassergymnastikkurs mit dem Schwerpunkt „Orthopädie“ kann als Reha-Sport kostenfrei durch Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport in Anspruch genommen werden.

So einfach kann der Reha-Sport beantragt werden

Ihr Arzt empfiehlt und verordnet Wassergymnastik auf dem Formular: “Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport“. Sie legen das Formular bei Ihrer Krankenkasse vor und lassen es genehmigen. Danach können sie kostenfrei an diesem Kurs teilnehmen.

Ansprechpartner

Info

Ausführliche Informationen rund um das Thema gibt es bei Ellen Terheiden oder Barbara Lucassen.

Ansprechpartner